I’m back in Liverpool and everything seems the same.

Oder so ähnlich 😉

(muss mich noch an diese ungewohnte Tastatur gewöhnen)

Mein Aufenthalt begann nicht super grandios in Amsterdam. Es regnete noch mehr als in der Schweiz und ausserdem musste ich volle 5 Stunden auf meinen nächsten Flug nach Liverpool warten.

Dafuer weiss ich jetzt, dass es in Holland Rivella gibt 😉

Etwas unbehaglich zu Mute wurde mir jedoch, als ich dann endlich im zweiten Flugzeug sass… Man konnte, wegen des herben Dialektes, die Liverpuddlians nur schlecht von den Holländern unterscheiden. Aber fuer irgendwas will ich ja die Sprache lernen 😉

Ja und um 2 p.m ortszeit hiess es dann: Liverpool, I’m here!

Von der Familie wurde ich wunderbar empfangen und ich fuehle mich schon jetzt fast wie zu hause.

Kaum hatte ich mich in meinem Zimmer eingerichtet, wurde es auch schon von Honor beschlagnahmt. Es ist jetzt vollgestopft mit ihren Stofftieren (die uebrigens alle einen Namen haben und dazu auch in verschiedenen Beziehungskonstellationen stehen. Zum Beispiel ist die Wölfin mit dem T-Rex verheiratet und so weiter. Sie sagte mir, dass muesse ich mir alles gut merken xD)

Morgen folgt dann mein erster ‚Arbeitstag‘. Während Alex und Honor in der Schule sind, habe ich etwas Zeit fuer mich.

Deshalb werden die ersten Fotos wahrscheinlich morgen folgen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s