So ferry ‚cross the Mersey ‚cause this land’s the place I love and here I’ll stay.

Am Samstag waren wir alle zusammen auf der Ferry, um eine Mersey Rundfahrt zu machen.

Am tollsten fand ich die Reaktion eines Nachbars, als wir ihm dies am Morgen erzaehlten. Dieser sah naehmlich in den voll-bewoelkten Himmel und fand: „Oh, it’ll be lovely today. It’s not raining.“

Aha?

Naja, lovely war es wirklich, obwohl eiskalt.

Das Panorama ueber die Skyline von Liverpool war wunderschoen, auch bei bewoelktem Himmel.

Danach wollten wir eigentlich ins Beatles Museum, aber es hatte so viele Leute, dass wir uns entschieden mal unter der Woche zu gehen. (Fuer irgendwas wohnt man ja nur ein paar Minuten Fussweg davon weg ;))

Dafuer war ich dann zum ersten Mal im John Lewis Einkaufszentrum, da Maggie’s Schwester ein Baby bekomme hat und wir ihr Babykleidung aussuchten.

Da hin muss ich unbedingt zurueckkehren 😉

Heute (Sonntag) war ich im Kino. Besser gesagt im FACT. Wahrscheinlich Liverpool’s bestes Kino (Oh mein Gott! Langsam verlerne ich die deutsche Sprache! Kann man das sagen? Bestes Kino?).

Es zeigt keine Mainstream Filme und ist hat dazu noch ein tolles Cafe und tolle Ausstellungen. Ausserdem wurde es von Maggie entworfen 😉

Ueberrascht war ich erstmals, als ich beim Popcornkauf auswaehlen konnte zwischen ’sweet‘ und ’salty‘. Danach ging es weiter mit verstellbaren Rueckenlehnen wie im Flugzeug! Very comfortable.

Angefangen hat mein Kinobesuch wundervoll mit den Klaengen des Soundtracks von ‚El Labirinto del Fauno‘. (Downloadtipp: Soundtrack ist von Javier Navarette!). Danach wurde es weniger toll, da vor dem Hauptfilm sage und schreibe 20 Minuten Werbung lief!!

Was mir bis jetzt auffiel bei den britischen commercials ist, dass sie meistens entweder unglaublich witzig sind oder sonst unglaublich ergreifend. (Fuer Insiders: Wie die Amnesty International Werbungen oder die mit dem Maedchen in der ‚Schlaganfall‘ Werbung)

Auch eine Eigenheit, die es in der Schweiz nicht gibt, ist, dass wenn ein Film im Kino ’not suitable‘ fuer Kinder eines bestimmten Alters ist, koennen sich diese den Film trotzdem ansehen in Begleitung eines Erwachsenen.

Oh gosh! Beinahe haette ich vergessen, was ich mir angesehen habe! ‚Micmacs‘ von Jean-Pierre Jeunet (Amelie, Delicatessen) mit Dany Boon (Bienvenue chez les Ch’tis). Typisch Britta, den ersten Film den ich mir hier in Liverpool ansehe ist ein franzoesischer 😉 (Ahia, auslaendische Filme werden hier nicht synchronisiert: Schweizer und Deutsche nehmt euch ENDLICH ein Beispiel am Rest der Welt!! Filme gehoeren NICHT synchronisiert!!)

Zurueck zum Film: Er war unglaublich! Einfach amazing!

Sarkastisch, politisch aber auch wunderschoen poetisch!

Meiner Ansicht nach einer der besten Filme in diesem Jahr! (Ja, das kann ich bereits jetzt mit Sicherheit bestaetigen!)

Wenn ihr also einen wirklich tollen Film sehen wollt, waehlt ‚Micmacs‘, es lohnt sich allemal!

Fotos: http://www.facebook.com/album.php?aid=50461&id=1011538770&l=f6eaa414c2

Advertisements

2 Antworten zu “So ferry ‚cross the Mersey ‚cause this land’s the place I love and here I’ll stay.

  1. Hallo Britty

    Ist imer wieder schön, deine Berichte zu lesen und zu sehen, dass es dir gut geht.
    Zu Hause ist es schon ein bisschen ruhig, Lina und ich vermissen dich schon ein bitzeli. Aber schö, dass du es geniesst. Puss Mama

    • Danke viel mal fuer den Kommentar!
      Ich gebe mir auch alle Muehe, moeglichst alles wichtige hier zu erzaehlen… aber das ist natuerlich unmoeglich! (: man sieht sich ja dann im Maerz wieder.
      Und obwohl es hier wirklich super ist, vermisse ich euch natuerlich auch.
      Puss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s