Writing fifty times, I must not be so-oh-oh-oh.

Das Wetter hat sich erinnert, dass wir hier in England sind und hat sich entschlossen zu seinen Wurzeln zurück zu finden.

Kurz: Gestern hat es geregnet, heute ist es ziemlich bewölkt. (Aber es ist immerhin warm und irgendwie ist das Regenwetter ja auch romantisch, wenn man so durch die typisch britischen Gässchen läuft)

Ausserdem haben wir ein broadband Problem. Deshalb sitze ich jetzt hier im FACT (das Kino), trinke einen Tee und nutze den freien Internetzugang mit meinem Laptop (Deshalb die ü, ö und ä)

Ich erhielt gestern noch einen Anruf von meiner Lehrerin, die mir sagte, dass ich ab nächster Woche in einen anderen Kurs gehen kann. Dieser ist extra für die Vorbereitung der ESOL Test. Habe ich also schlussendlich doch noch das Richtige gefunden.

Ansonsten gibt es nicht viel Neues zu erzählen. Die Kinder sind bis Morgen bei ihrem Vater und was ich heute Abend mache ist noch ungewiss.

Aber irgendwie bin ich nicht in Feierlaune, da mir der Match von gestern doch noch etwas auf dem Magen liegt. Sehr sehr schade für die Reds, aber sie haben ihr Bestes gegeben. (Und immerhin können wir Degen die Schuld in die Schuhe schieben, da er ausnahmsweise auch mal auf den Rasen durfte).

Was mir in der letzten Woche noch (sehr postitiv) aufgefallen ist, ist, dass hier an fast jeder Ecke ein japanischer Kirschenbaum blüht. Da schlägt Britta’s Herz ja gleich einwenig höher. (Apropos, blüht meiner zuhause eigentlich schon?)

Wie die meisten von euch gesehen haben, nimmt mein Beatles Kaufrausch einfach kein Ende und ich habe schon wieder was aus dem Shop mitgehen lassen ^^ Dafür bescheren mir George, Ringo, Paul und John jetzt schöne Träume 😉

Oh… und ausserdem zähle ich die Tage (es sind jetzt nur noch 10, jupi!) bis zum Release des John Lennon Biopics ‚Nowhere Boy‘ am 10. May. Bin wirklich gespannt, ob der Film gut ist (habe bis jetzt nur sehr gute Kritiken gehört und der Trailer sieht eigentlich schonmal ziemlich vielversprechend aus).

Zudem finde ich es einfach immer noch super mega giga süss, dass der junge Paul McCartney von Thomas Sangster (Nanny McPhee und Love Actually) gespielt wird. Und der Newcommer Aaron Johnson (Kick-Ass, auch ein echt geiler Film xD) als Lennon ist ja auch nicht ohne 😉

Für alle die es interessiert, hier der Trailer:

http://www.youtube.com/watch?v=Y6Km9L1Sqd0

Ich bekomme schon eine Gänsehaut, wenn die Klänge von Screamin‘ Jay Hawkins ‚Put a spell on you‘ zu der schönen Aussicht vom Albert Dock auf den Mersey erklingen. (Ja, genau da wo Aaron ‚John Lennon‘ Johnson steht ist der Ort, wo ich mich hinsetzte, um zu lesen.)

Ausserdem hört sich Johnson’s Stimme ziemlich nach dem rauen Scouse accent aus John’s frühen Tagen an.

Nun gut, nun gut.

Da ich nicht weiss, wann das Internet wieder funktioniert, kann ich nicht genau sagen, wann ich wieder zurück auf der Bildfläche erscheine. Zur Überbrückung habe ich aus Spass eine kleine Umfrage für euch aufgestartet xD

See ya!

(Da die Beatles leider keinen Song über Internetprobleme geschrieben haben, entschied ich mich für diese Lyrics aus ‚Maxwell’s Silver Hammer‘, dedicated to Lina 😉 Wenn ihr wüsstet, an was sie bei diesen Worten aus Paul’s Mund denkt… Naughty, naughty little girl ;))

Advertisements

3 Antworten zu “Writing fifty times, I must not be so-oh-oh-oh.

  1. Hallo Britta, seit Montag blüht dein Kirschbaum 😉 Werde Ihn fotografieren und schicken. Er blüht wunderschön, ist einfach in der Grösse noch etwas mager.
    Ab morgen regnets bei uns auch, und hier ist das nicht ganz so romatisch wie bei dir. Oder ich habe die Romantik darin noch nicht gefunden.
    Puss rufe heute abend noch an!
    Mama

  2. Oups, Ringo kann einem fast leid tun. Ich mag ihn ja auch wirklich, habe auch seine Platten, aber eben … der gute Junge muss damit leben, dass die anderen drei die beliebteren sind.
    Puss Papa

  3. Immerhin kann er von sich behaupten, dass er der berühmteste Drummer der Weltgeschichte ist(:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s